Auguste-Viktoria-Platz

Charlottenburg-Wilmersdorf, Ortsteil Charlottenburg
Name ab 22.10.1892
Name bis 31.7.1947
Namen
(früher/später)
Gutenbergplatz (1889-1892)
Breitscheidplatz (1947)
Namens-
erläuterung
Auguste Viktoria Friederike Luise Feodora Jenny, deutsche Kaiserin, geb. Prinzessin zu Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg, * 22.10.1858 Dolzig, 11.4.1921 Haus Doorn (Niederlande).
Sie war die letzte deutsche Kaiserin und Königin von Preußen, Gemahlin Kaiser Wilhelms II., der durch die Novemberrevolution 1918 zum Thronverzicht gezwungen worden war. Auguste Viktoria, Tochter des Herzogs Friedrich VIII. von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg, heiratete am 27.2.1881 in Berlin den damaligen preußischen Prinzen. Sie war vornehmlich auf kirchlichem und sozialem Gebiet tätig. Während des Ersten Weltkrieges versuchte sie, Einfluß auf die Politik ihres Mannes zu nehmen.
  Vorher ein nicht bezeichneter Platz der Abt. IV des Bebauungsplanes.
aktueller Name Breitscheidplatz


© Edition Luisenstadt, 2008
www.berlingeschichte.de