Kotikowplatz

Friedrichshain-Kreuzberg, Ortsteil Friedrichshain
Name ab 1.9.1982
Name bis 1.12.1991
Namen
(früher/später)
Petersburger Platz (1897-1982, 1991)
Namens-
erläuterung
Kotikow, Alexander Georgewitsch, * 27.8.1902 Bakino bei Tula, 19.7.1981 Moskau, Militär.
1930 absolvierte Kotikow die Militärakademie. Er war als Leiter der Politabteilung der 61. Armee der 1. Belorussischen Front aktiv an der Eroberung Warschaus und Berlins beteiligt. Im Jahre 1945 leitete er die Sowjetische Militäradministration in Sachsen, dann in Sachsen-Anhalt. Von April 1946 bis 1949 war er sowjetischer Stadtkommandant von Berlin. Am 7.5.1965 wurde er auf Beschluß des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung von Berlin-Ost Ehrenbürger von Berlin. Er wurde 1992 in die Liste der Ehrenbürger der Stadt nicht mehr übernommen.
  Der Petersburger Platz wurde anläßlich des 80. Geburtstages von A. G. Kotikow in Kotikowplatz umbenannt. 1991 erhielt er seinen ursprünglichen Namen zurück.
aktueller Name Petersburger Platz


© Edition Luisenstadt, 2008
www.berlingeschichte.de