Franseckystraße

Pankow, Ortsteil Prenzlauer Berg
Name ab 15.7.1875
Name bis 31.1.1952
Namen
(früher/später)
Sredzkistraße (1952)
Namens-
erläuterung
Fransecky, Eduard Friedrich von, * 16.11.1807 Gedern (Eichsfeld), 21.5.1890 Wiesbaden, Militär.
Fransecky trat nach seiner Kadettenausbildung 1825 als Leutnant in den aktiven Militärdienst. Er durchlief Kommandeurs-, Stabs- und Lehrdienststellungen. So lehrte er von 1845 bis 1848 als Dozent an der Kriegsakademie und arbeitete zeitweise als Chefredakteur des "Militärwochenblattes". Im Deutschen Krieg von 1866 befehligte er die 7. Division und war erfolgreich in der Schlacht von Königgrätz. 1870 befehligte er als Kommandierender General das 2. Armeekorps und kämpfte bei Gravelotte und Metz, wirkte auch bei der Belagerung von Paris mit. 1879 bis 1882 war er Gouverneur von Berlin.
  Vorher Straße Nr. 9, Abt. XII des Bebauungsplanes. Am 9. August 1893 erhielt auch die Verlängerung, die Straße Nr. 29, Abt. XII des Bebauungsplanes den Namen Fanseckystraße. Die Straße lag im Viertel Elsaß-Lothringen.
aktueller Name Sredzkistraße


© Edition Luisenstadt, 2008
www.berlingeschichte.de