Oskarplatz

Mitte, Ortsteil Gesundbrunnen
Name ab 23.9.1905
Name bis 4.6.1958
Namen
(früher/später)
Louise-Schroeder-Platz (1958)
Namens-
erläuterung
Oskar II., König von Schweden und Norwegen, * 21.1.1829 Stockholm, 8.12.1907 Stockholm.
Oskar II. war der Enkel des ehemaligen französischen Marschalls Bernadotte, der als Karl XIV. Johann seit 1818 Schweden regierte. Dessen Sohn, Oskar I., setzte die Neutralitätspolitik seines Vaters fort. Sein Sohn, Oskar II., regierte von 1872 bis 1907. Er versuchte allerdings vergeblich die seit 1814 bestehende Union mit Norwegen aufrechtzuerhalten, die sich am 7.6.1905 auf Bestreben des norwegischen Parlamentes, dem Storting, gelöst hatte.
  Vorher Platz H, Abt. X/2 des Bebauungsplanes. Der Namensgebung war ein Besuch König Oskars II. von Schweden vorausgegangen. 1958 wurde er in Louise-Schroeder-Platz umbenannt.
aktueller Name Louise-Schroeder-Platz


© Edition Luisenstadt, 2008
www.berlingeschichte.de