Stettiner Fußgängertunnel

Mitte, Ortsteil Mitte
Name ab 12.2.1898
Name bis 1969
Namens-
erläuterung
Der etwa 150 m lange Stettiner Fußgängertunnel ging unter den Fernbahngleisen hindurch und verlief im Zuge der Schwartzkopffstraße zur Gartenstraße. Er war beim Umbau des Stettiner Fernbahnhofs (später Nordbahnhof) 18721876 anstelle der einst bis zur Gartenstraße durchgehenden Schwartzkopffstraße angelegt worden. Der Tunnel wurde etwa drei Jahre vor dem Mauerbau 1961 geschlossen. Der Name erschien letztmals im Straßenverzeichnis des Jahres 1969 und wurde danach offensichtlich amtlich eingezogen. Der heute als Fußgängertunnel Schwartzkopffstraße bezeichnete Tunnel ist nicht öffentlich zugänglich.


© Edition Luisenstadt, 2008
www.berlingeschichte.de