Prinz-Albrecht-Straße

Mitte, Ortsteil Mitte
Name ab 28.7.1891
Name bis 10.5.1951
Namen
(früher/später)
Niederkirchnerstraße (1951)
Straße auch in Friedrichshain-Kreuzberg (Kreuzberg)
Namens-
erläuterung
Albrecht (Friedrich Wilhelm Nikolaus Albrecht), Prinz von Preußen, * 8.5.1837 Berlin, 13.9.1906 Schloß Camenz (Schlesien), Militär.
Albrecht, Sohn des preußischen Prinzen und Generals Friedrich Heinrich Albrecht und dessen Gemahlin Marianne, Prinzessin der Niederlande, trat frühzeitig in den Militärdienst ein. Im Preußisch-Österreichischen Krieg 1866 führte er als Generalmajor eine Kavallerie-Brigade. Am Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 nahm er als Generalleutnant teil und erhielt das Eichenlaub zum Orden Pour le Mérite. Nach dem Krieg wurde er Kommandeur der 20. Division und 1873 Kommandierender General des 10. Armeekorps in Hannover. 1885 übernahm er die Regentschaft des Herzogtums Braunschweig, daneben ab 1888 im Range eines Generalfeldmarschalls die 1. Armeeinspektion und nach dem Tode Moltkes 1891 den Vorsitz in der Landesverteidigungskommission. Darüber hinaus war er Herrenmeister des Johanniterordens (ab 1883).
  Als gegen Ende des 19. Jahrhunderts die Zimmerstraße nach Westen verlängert wurde, legte man die neue Straße durch die Gärten des Prinzen Albrecht und benannte sie nach dem Grundstücksbesitzer. Der Straßendurchbruch zwischen Wilhelm- und Königgrätzer Straße ist zum ersten Male im Adreßbuch 1892 aufgeführt.
aktueller Name Niederkirchnerstraße


© Edition Luisenstadt, 2008
www.berlingeschichte.de