Frommelstraße

Mitte, Ortsteil Mitte
Name ab 20.3.1929
Name bis 1973
Namen
(früher/später)
Hinter der Garnisonkirche (Anfang 19. Jh.-1929)
Namens-
erläuterung
Frommel, Emil Wilhelm, * 5.1.1828 Karlsruhe, 9.11.1896 Plön, Theologe.
Er war der Sohn des Malers Karl Frommel. Frommel studierte in Halle, Erlangen und Heidelberg Theologie, war dann Diakon und Pfarrer in Karlsruhe und Barmen und kam 1867 als Garnisonspfarrer nach Berlin. Als Feldgeistlicher nahm er 1870/71 am Deutsch-Französischen Krieg teil. 1872 wurde er Militäroberpfarrer des Gardekorps, dann Hofprediger und schließlich Erzieher der kaiserlichen Prinzen in Plön. Ab 1889 Konsistorialrat, ab 1896 Oberkonsistorialrat. Er galt als volkstümlicher Schriftsteller mit gesundem Humor.
  Die Straße befand sich hinter der Garnisonkirche unweit der Spandauer Straße. Nach Kriegszerstörungen wurde die Garnisonkirche um 1960 abgetragen und später die Frommelstraße eingezogen.


© Edition Luisenstadt, 2008
www.berlingeschichte.de